Zurück

HPU-FRAGEBOGEN

Ausfüllhilfe

Einleitung 1 nach unten

Dieser Fragebogen hat den Zweck festzustellen, ob Sie womöglich HPU haben. Es gibt zwei Möglichkeiten die Fragen dieser Frage-bogen zu beurteilen:

a. Erläuterungen der Fragebogen
Mit Hilfe dieser Erläuterungen zu den Fragebögen können Sie selbst feststellen ob ein HPU-Urintest® sinnvoll ist. Wenn dieser Test letztendlich positiv ist, inwieweit ergänzende Untersuchungen sinnvoll sein können. Diese Möglichkeit verlangt einige Kenntnisse der Hintergründe. Diese Möglichkeit ist vor allem deshalb geeignet wenn Sie das Buch „ Hebt U HPU?" oder den HPU-Patienteninfor-mationen von KEAC gelesen haben.

b. b. Schlüssel zu den Fragebogen
Mit dieser Arbeitsweise entscheiden Sie sich für eine spielerische aber hoffentlich nicht weniger verantwortliche Methode die Frage-bögen zu beurteilen. Hierfür benötigen Sie keine Hintergrund-kenntnisse.

Auf dieser Website wird der Schlüssel automatisch für Sie erstellt. Die Punktanzahl steht bei jedem Thema hinter dem Button 'Schlüssel'. Unten, nach der letzten Frage sehen Sie das Gesamtergebnis.

Drucken oder verschicken?
Dieser Fragebogen ist für Sie persönlich gedacht.
Es ist nicht notwendig dieses Formular zu versenden.


Sie können den Fragebogen aber auch öffnen als Wort-Datei (speichern) und auf Papier für sich ausfüllen.

____________________________________________________

Bitte nur die Antworten ankreuzen die zutreffend sind.

Frau Mann
Sind sie jünger als 20? Ja (Wichtig für die totalscore)

____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Hormonale Regulation (für Erklärung hierauf klicken)

Ich muß(te) regelmäßig Wasserlassen.

Ich habe/hatte einen niedrigen Blutdruck.

Ich habe/hatte regelmäßig ein Völlegefühl nach den Mahlzeiten.

Ich habe/hatte regelmäßig Probleme durch Magensäure.

Ich habe/hatte Probleme mit Blähungen nach den Mahlzeiten.

Ich habe/hatte Essverlangen zwischen den Malzeiten.

Ich habe/hatte Probleme mit Körperbehaarung.

Ich habe/hatte Probleme mit trockenen Augen, Nase, Vagina.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Charakter (für Erklärung hierauf klicken)

Ich bin ein Perfektionist.

Ich pflege gerne Umgang mit Menschen. .

Ich fühle ob ich Jemandem trauen kann.

Ich halte ein sauberes Haus für wichtig.

Ich habe ein Auge fürs Detail.

Farben müssen perfekt auf einander abgestimmt sein.

Es bereitet mir keine Mühe Farben auf einander abzustimmen.

Ich bin ungeduldig bezüglich geschäftlicher Vorgänge.

In meiner schulischen Laufbahn hatte ich eine Periode mit schlechten Zensuren.

Ich habe mindestens 2 Lehrgänge , die ich angefangen habe, nicht beendet.

Ich bin ziemlich neurotisch.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Gelenkprobleme (für Erklärung hierauf klicken)

Früher mochte ich keine Gymnastik.

An eine Reckstange, Ringe etc. kann ich mich nicht oder kaum hochziehen. Ich hatte Mühe an einem Seil hochzuklettern.

Ich habe/hatte regelmäßig Schmerzen in den Knien.

     hauptsächlich links

     hauptsächlich rechts

Ich bin/war sehr gelenkig –hypermobil-.

Ich habe/hatte eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke morgens.

Ich habe/hatte einen Bandscheibenvorfall.

Ich habe/hatte Überdehnungen an den Kiefergelenken.

Ich habe/hatte Beckeninstabilität.

Ich habe/hatte untere Rückenprobleme während der Menstruation.

Ich habe Turnen, Ballet oder Jazzballett ausgeübt.

Ich habe/hatte regelmäßig Ohrensausen.

Mir ist/war schwindelig.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Sonnenempfindlichkeit (für Erklärung hierauf klicken)

Ich kann/konnte schlecht Wärme ab.

Bei Sonne trage ich fast immer eine Sonnenbrille.

Ich bin/war sonnenempfindlich. .

In der Sonne bekomme ich nach ein paar Tagen fast immer Ausschlag – Pusteln-.

Ich werde jetzt viel weniger braun als früher.

Ich werde immer gelb- oder goldbraun, nicht intensiv oder tiefbraun.

Mein Gesicht bleibt immer von hellerer Farbe.

Ich bin/war oft blass.

Ich verliere meine Bräune recht schnell.

Striae –Schwangerschaftsstreifen- werden brauner als das umgebende Gewebe.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Allergien (für Erklärung hierauf klicken)

Ich leide/litt unter Heuschnupfen -kratzende Augen, Laufnase oder verstopfte Nase- im Sommer .

Ich habe Probleme mit Hausstaub, Milben, kratzende Augen, Laufnase oder verstopfte Nase im Winter.

Ich habe/hatte chronische HNO-Beschwerden (Hals, Nase und Ohren).

Ich habe/hatte Luftwegebeschwerden (Asthma, Luftmangel, Bronchitis).

Ich habe/hatte eine Nahrungsmittelallergie.

Ich habe/hatte eine Tierallergie.

Ich bin/war empfindlich gegen Histamin (Hyperreactivität).

Ich habe/hatte regelmäßig Ekzeme oder Neurodermites in den Achselhöhlen.

Ich habe/hatte ein prickelndes Gefühl im Mund nach dem Genuss von:

(Hier telt hij niet, zet bijv. een kruisje)

nüssen kiwi

ananas melone

Äpfeln Steinobst (Pflaume, Pfirsich, Aprikose).

Ich habe/hatte Hautprobleme nach dem Gebrauch bestimmter Kosmetika.

Ich habe/hatte eine Nickelallergie oder bekomme Ausschlag von gewissen Schmuckstücken.

Ich bin/war allergisch gegen Wolle.

Ich bin/war glutenempfindlich, ich vertrage keinen Weizen, Roggen Gerste oder Hafer.

Ich vertrage schlecht Alkohol.

Ich vertrage keinen Kaffee.

Ich vertrage/vertrug schlecht Kohlenhydrate( Stärke, Zucker).

Ich vertrage/vertrug schlecht Eiweiß (Fleisch).

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Histamin-Empfindlichkeit (für Erklärung hierauf klicken)

Ich bin/war oft müde.

Ich habe/hatte eine überempfindliche Haut/Hautprobleme.

Ich habe/hatte Juckreiz.

Ich habe/hatte oft kalte Hände und/oder Füße.

Ich habe/hatte Winterhände oder Winterfüße (Risse an den Händen oder Füßen bei Kälte).

Ich bekomme/bekam schnell blaue Flecken an Armen oder Beinen.

Ich habe/hatte oft Kopfschmerzen oder Migräne.

Nach Alkoholgenuss bekomme ich eine auffallende Röte im Gesicht und Halsbereich.

Ich habe ein mäßiges bis schlechtes Gebiss - mehr als sieben Füllungen)-.

Wenn ich zunehme, setzt es hauptsächlich auf den Hüften und Oberschenkeln an.

Ich war depressiv.

Ich habe/hatte regelmäßig unruhiges Herzklopfen.

Ich bin sehr kritisch.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Menstruationsbeschwerden (für Erklärung hierauf klicken)

Ich habe/hatte eine unregelmäßige Menstruation.

Meine Menstruation ist mal ausgeblieben - länger als 8 Wochen -.

Ich habe/hatte wenig Blutverlust während der Menstruation. .

Ich habe/hatte viel Blutverlust während der Menstruation.

Ich nehme/nahm die Pille gegen Menstruationsbeschwerden.

Ich habe/hatte geschwollene Brüste, einen aufgeblähten Bauch, Bauchschmerzen etc. während der Menstruation. .

Ich habe/hatte eine Gewichtszunahme von mehr als 1 Kilogramm, in Zusammenhang mit der Menstruation.

Ich habe/hatte regelmäßig vaginale Candida Infektionen -Ausfluss, weiße Ausscheidungen-. .

Ich habe/hatte extra viel Ausscheidungen (klar) während des Eisprunges.

Ich habe/hatte regelmäßig eine Blasenentzündung.

Ich habe/hatte regelmäßig eine Harnwegeinfektion oder Nierenbeckenentzündung.

Ich habe/hatte Probleme mit Knubbel oder Zysten in meinen Brüsten ( Brust).

Ich habe/hatte übermäßige Körperbehaarung.

Ich benutze als Verhütung:

(Hier wird nicht addiert, machen Sie z.B. ein Kreuz)

Injektion implantat

Spirale mit Kupfer

Spirale mit Hormonabgabe

Antibabypille:

Nichts/andere:

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Schwangerschaftprobleme (für Erklärung hierauf klicken)

Während einer der Schwangerschaften war mir mindestens 15 Wochen übel und/oder musste ich mich übergeben.

Am Ende der Schwangerschaften hatte ich Probleme mit Magensäure.

Ich habe während der Schwangerschaften Krampfanfälle ( Pre- Eclampsia) gehabt.

Während der Schwangerschaft hatte ich Ausfallerscheinungen, Missempfindungen oder andere neurologische Beschwerden.

Während der Schwangerschaft fühlte ich mich wohler.

Ich habe Schwangerschaftsvergiftung gehabt.

Ich hatte Schwangerschaftszucker.

Ich hatte zu hohen Blutdruck während der Schwangerschaft.

Ich hatte während der Schwangerschaft Blutarmut.

Nach einer Schwangerschaft hatte ich depressive Beschwerden.

Nach einer Schwangerschaft habe ich stark zugenommen( mehr als 5 Kg.).

Die meisten Babys sind geboren vor dem ausgerechneten Termin.

Ich hatte während der Schwangerschaft Probleme mit den Bändern.

Ich hatte während der Schwangerschaft und danach Beckeninstabilität.

Ich habe (Anzahl ausfüllen) Fehlgeburten erlitten.

Ich habe (Anzahl ausfüllen) Söhne.

Ich habe (Anzahl ausfüllen) Töchter.

Ich habe (Anzahl ausfüllen) Brüder.

Ich habe (Anzahl ausfüllen) Schwestern .

Ich hatte eine Bauchhöhlen - Schwangerschaft.

Ich habe das Polycysteus Ovarium Syndrom.

Ich hatte einen abweichenden Abstrich (PAP II, PAP IIa, PAP IIIb, oder PAP IV).

Nach einer Schwangerschaft hatte ich lange Flüssigkeitsabsonderungen aus den Brüsten.

Ich habe eine trockene Vagina.

Während der Schwangerschaft hatte ich auf dem Rücken eine sehr unreine Haut und/oder Akne. .

Ein Kinderwunsch ist länger als vier Monate ausgeblieben.

Autismus oder MBD kommt in der direkten Verwandtschaft (Bruder/Schwester/Kind) vor.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Gewichtsprobleme (für Erklärung hierauf klicken)

Ihr Gewicht beträgt (Lücke ausfüllen) Kilogramm .

Ihre Körperlänge (Lücke ausfüllen ) Zentimeter .

Ich habe an Gewicht zugenommen:

Ab der Geburt, ich war als Kind schon dick.

Ungefähr ab dem zehnten Lebensjahr, beim Entwickeln der sekundären Geschlechtsmerkmale.

Ab 1 bis 2 Jahre nach der Menstruation.

Ab der zweiten oder dritten Schwangerschaft.

Ab den Wechseljahren.

Es ist sehr schwer für mich bei einer Diät abzunehmen.

Nach Beendigung einer Diät hat mein Gewicht in kurzer Zeit wieder zugenommen.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Zuckerprobleme (für Erklärung hierauf klicken)

Ik gebruik een suikervrij (Candida-, diabetes- of hypoglycemie) diëet.
(Dit punt wordt enkel gebruikt voor de berekening met de sleutel)

Ich fühl(t)e mich fast immer angespannt.

Wenn ich angespannt bin, fange ich an zu essen.

Ich habe/hatte eine übertriebene Esslust werde aber nicht dick.

Ich habe/hatte Appetit zwischen den Mahlzeiten.

Ich fange/fing an zu zittern, mir wird/wurde übel oder schwindelig wenn ich Hunger habe/hatte..

Ich bin/war schnell angespannt, irritiert oder nervös kurz vor der warmen Mahlzeit.

Müdigkeit nimmt/nahm ab durchs Essen.

Wenn ich jetzt eine Mahlzeit überschlage, fange ich an zu zittern, werde kreidebleich, mir wird schwindelig, oder ich fühle den Boden unter den Füßen schwinden.

Ich werde/wurde nachts um circa drei Uhr wach.

Ich kann/konnte manchmal gehörig aggressiv sein.

Schlüssel

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Allgemeine gesundheitliche Beschwerden (für Erklärung hierauf klicken)

Ich habe/hatte Blutarmut .

Ich bin/war oft blass im Gesicht..

Ich habe abnormal auf Medikamente reagiert. Nämlich: ………..


Ich habe abnormal auf die Antibabypille reagiert:


Ich habe abnormal reagiert auf Schlafmittel - Barbiturate -.

Ich bin/war Vegetarier -länger als 6 Monate -.

Als Kind war ich sehr aufgedreht oder aufgeregt.

Ich habe/hatte regelmäßig Durchfall - auch breiartiger Stuhlgang -.

Ich habe/hatte regelmäßig Verstopfung.

Der Stuhl ist/war regelmäßig von heller Farbe.

Ich leide/litt unter Bauchschmerzen im oberen Bereich.

Ich leide/litt unter einem gereizten Darm oder spastischen Darm.

Ich leide/litt unter Morgenübelkeit.

Ich habe/hatte eine Candida –(Schimmel)-Infektion im Darm.

Ich habe Kalknägel; ich habe Schimmelnägel.

Ich habe sehr häufig Antibiotika genommen.

Ich hatte einige Male Lungenentzündung.

Ich hatte eine Hirnhautentzündung.

Ich hatte Bronchitis in meinem Leben. .

Ich hatte Pfeiferische Drüsenkrankheit .

Ich habe eine sichtbar vergrößerte Schilddrüse -eine Verdickung am Hals-.

Ich habe/hatte rastlose Beine - restless legs -.

Ich habe/hatte Schlafstörungen.

Ich bekomme/bekam regelmäßig Krämpfe.

Ich bin/war schmerzempfindlich.

Ich sehe/sah manchmal doppelt.

Meine Augen zittern/zitterten regelmäßig.

Meine Waden sind/waren immer stramm oder angespannt.

Meine Muskeln können manchmal zittern.

Ich leide/litt unter einem abweichenden Körpergeruch.

Ich habe/hatte oft weiße Stellen auf den Nägeln.

Ich leide/litt unter schlechtem Atem.

Ich bin/war oft erkältet.

Ich habe/hatte eine trockene Haut.

Meine Mutter ist/war ziemlich dominant.

Wenn ich mit jemandem im Auto mitfahre, habe ich den Eindruck, daß Autos auf mich zukommen.

Wenn ich mit jemandem im Auto mitfahre, habe ich den Eindruck, daß der Fahrer zu wenig Abstand hält.

Schlüssel
_____________________________________________________

Ihre Punktzahl zusammen: punkten
Global können Sie von folgenden Kriterien ausgehen:

sehr wahrscheinlich HPU 13 bis einschließlich 14 Punkte
wahrscheinlich HPU 10 bis einschließlich 12 Punkte
zweifelhaft HPU 7 bis einschließlich 9 Punkte
vermutlich keine HPU weniger als 6 Punkte Mehr über HPU-test
_____________________________________________________


Für Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an )

_____________________________________________________  1 nach unten 1 nach oben

Erläuterung HPU-Fragebogen

Hormonale Regulation (hierauf klicken um zurückzugehen)

Bei HPU Patienten wird meistens eine Herabsenkung der TSH-Produktion durch die Hypophyse, beobachtet. - TSH < 2 -. Diese Herabsenkung kann Störungen verursachen in den Funktionen der Nebenniere, Bauchspeicheldrüse (Blutzucker, Blähungen direkt nach der Mahlzeit) und dem Magen (Völlegefühl, später dann Magensäure). Die Nebennierenprobleme machen sich bemerkbar durch eine Herabsenkung des Blutdruckes und regelmäßiges Wasserlassen. Meistens begnügt man sich damit zuerst nur den TSH zu bestimmen. Bei niedrigem Blutdruck und/oder regelmäßigem Wasserlassen kann auch das Cortisol gemessen werden. Die Blutentnahme soll dann vor 10.00 Uhr morgens stattfinden. Obwohl im Blut wenig Abweichungen des Cortisol gemessen werden, werden diese Abweichungen wohl angezeigt in einem Nebennierenspeicheltest, wobei über den Tag die Produktion von Cortisol beobachtet werden kann. Überwiegend betrifft es eine Verschiebung der Produktionsspitze zum Morgen.

Charakter (hierauf klicken um zurückzugehen)

Die in dem Fragebogen genannten Merkmale, sind typisch für den HPU - Patienten, wie Perfektionismus, das Vermögen um Farben gut auf einander abzustimmen und Ungeduld. Doch es brauchen nicht zwingend alle Merkmale vorhanden zu sein. Der HPU -Patient hat ein sehr starkes Durchsetzungsvermögen, aber durch sein impulsives Verhalten, werden Lehrgänge öfters angefangen, aber nicht beendet. Meistens sind eine große Anzahl -sechs oder mehr- dieser Merkmale vorhanden.

Gelenkprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Probleme beim Hochziehen an Turngeräten oder Klettern an einem Seil weisen auf einen verminderten Muskelaufbau der Arme hin, was für HPU typisch ist. Andere Merkmale werden hier genannt, wie Kniebeschwerden (vornämlich links), Beckeninstabilität, Bandscheibenvorfall, zu viel Spiel an den Gelenken(Kiefer) und Beweglichkeit. Diese typischen Merkmale zeigen an, daß möglicherweise HPU vorhanden ist.

Sonnenlichtempfindlichkeit (hierauf klicken um zurückzugehen)

Der HPU -Patient ist lichtempfindlich, schmerzempfindlich und geräuschempfindlich. Dies schwankt in Maßen. Das Gesicht ist blass, der Rest der Haut wird goldbraun. Mit fortschreitendem Alter nimmt das Vermögen braun zu werden stark ab. Sonneallergien kommen im Frühjahr oft vor. In dieser Kategorie kommen im Allgemeinen ziemlich viele -fünf oder mehr- Merkmale vor.

Allergien (hierauf klicken um zurückzugehen)

Durch das Dystress -Syndrom mit letztendlich einer verminderten Produktion von schützenden IgA –Antistoffen kommen Allergien ziemlich häufig vor, auch ohne dass die Rede ist von Atopie - das heißt, dass der Patient eine erhöhte Produktion von IgE - Antistoffen hat -. typische Merkmale sind, Heuschnupfen in den Sommermonaten, meistens ohne dass IgE- spezifische Reaktionen nachweisbar sind. Diese Reaktionen findet man auch bei der Hausstaubmilbe, am Anfang der Heizperiode, und bei Antibabypillengebrauch gegen Sperma. Durch die beschränkte Produktion von beschützenden Antistoffen des Typus A, wird ein ziemlich großer Anteil verloren gehen zum Neutralisieren von Sperma in der Vagina. Dadurch werden sich an anderer Stelle Mängel einstellen. Vaginale Infektionen mit Candida kommen daher häufig vor - siehe: Menstruationsbeschwerden -. Die Reaktion auf Steinobst etc. ist keine allergische Reaktion, aber pseudo-allergische Reaktion.
HPU -Patienten haben eine schlechte Eiweiß -und Kohlenhydratverdauung Dadurch entstehen viele Allergien. Bei manch einer allergische Erscheinung ist es sinnvoll eine Total –IgE Untersuchung durchführen zu lassen um eine normale Allergie ausschließen zu können. Ist der Total -IgE nicht erhöht, dann kann eine IgG4 Allergie- Untersuchung - Nahrung/Schimmel - sinnvoll sein. Bei chronischen HNO - Beschwerden wird zu einer Alpha-1-antitrypsine Bestimmung geraten.

Histamin – Empfindlichkeit (hierauf klicken um zurückzugehen)

Müdigkeit, Hautbeschwerden, Juckreiz, kalte Hände und Füße und übermäßiger Haarwuchs sind das Erscheinungsbild eines herabgesetzten Histaminwertes. Die übrigen Merkmale spielen hier auch eine Rolle. Juckreiz kann aber von einem erhöhten Histamin-Gehalt verursacht werden. In dieser Kategorie werden meistens ziemlich viele Merkmale -fünf oder mehr- angetroffen.

Menstruationsbeschwerden (hierauf klicken um zurückzugehen)

Das Ausbleiben der Menstruation oder wenig Blutverlust während der Periode sind typische HPU- Merkmale. Der geringe Blutverlust kann ein Anzeichen für Blutarmut sein. Eine Störung in der hormonalen Regulierung kann einen verstärkten Blutverlust bewirken. Oft tritt dieses zusammen mit Kopfschmerzen auf, gerade vor oder während der Menstruation. Dysstress kann Blasenentzündungen oder immer wiederkehrende Schimmel-Infektionen verursachen. Bei vielen Beschwerden wird die Bestimmung von Testosteron, Östrogen, Adrenalin, und Progesteron empfohlen. Prolaktine kann ermittelt werden um einen Eindruck zu bekommen von Dysstress. Wenn es schon vor der Schwangerschaft anwesend war, wird die Möglichkeit, dass Depressivität nach der Schwangerschaft auftritt größer, ebenso länger währende Absonderung der Brüste.

Schwangerschaftsprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Länger währende Übelkeit kann ein Zeichen sein für HPU. Abhängig von der Art der Abweichung der hormonalen Regulierung, fühlen sie sich wohler oder gerade elender. Die Babys werden oft zu früh geboren. Die Kinder sind oft oder vornämlich weiblichen Geschlechts, oder in Kombination mit Männern, mit abweichendem Histamin –Spiegel vornämlich männlichen Geschlechts. Bei einem gesenkten Progestoronspiegel wird eine Schwangerschaft nicht einfach zu Stande kommen. Bei ungewollter Kinderlosigkeit kann die Bestimmung von FSH -verfrüht in der Menopause und Progestoron (einnisten der befruchteten Eizelle bleibt aus) sinnvoll sein.

Gewichtsprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Trotz der Tatsache, dass keine Abweichungen der Schilddrüsenhormone gefunden wurden, ist anamnetisch eine Unterfunktion der Schilddrüse ganz normal. Die Zunahme des Gewichtes aber findet eher seinen Ursprung in einer Autonomie der Schilddrüse oder einem Hyperinsulinismus. Bei Übergewicht sollte man den Insulinspiegel (nüchtern) bestimmen.

Zuckerprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Obwohl das Beschwerdebild auf einen stark wechselnden (reaktive) oder niedrigen Blutzuckerspiegel hindeutet, zeigen Untersuchungen, dass auch regelmäßig ein zu hoher Blutzuckerspiegel festgestellt wird .Die Diät- Empfehlungen sind in etwa die gleiche. Der erhöhte Blutzucker wird verursacht durch eine mangelhafte Aktivierung und Deaktivierung des Insulins, durch die Leber mittels Glutathionskupplung. Eine Fruktosamine-Untersuchung ist sehr zu empfehlen. Ein HbA1c kann ein Ersatz sein, aber hat eine weniger ergiebige Aussage. Im Allgemeinen ist eine hohe Trefferquote in dieser Kategorie. - fünf oder mehr- gegeben.

Allgemeine Gesundheitsprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Verstopfung oder Durchfall erfordern eine Untersuchung von gA-total-Gluten. Dies ist eine Form Glutenempfindlichkeit, anders als Coeliake. Dazu kann ein sekundärer Magnesiummangel andere Probleme verursachen. Migräne, Zittern von Muskeln oder Augenlider sind Anzeichen für ein Magnesiumdefizit. HPU zeigt ein sogenanntes "Itis"-bild von allerlei Entzündungen im Körper. Ein Teil dieser Beschwerden wird verursacht durch eine verminderte Abwehr gegen Bakterien, Schimmel und Viren.

_____________________________________________________  1 nach oben

Schlüssel HPU- Fragebogen

Einleitung
Mit diesem Schlüssel können Sie auf eine spielerische, aber nicht weniger verantwortungsvolle Art und Weise nachprüfen ob ein HPU – Urintest sinnvoll erscheint, und auf welchem Gebiet sich deutlich Einflüsse zeigen. Diese geben vor welche ergänzenden Untersuchungen sinnvoll sind um einen eventuellen positiven HPU -Urintest zu machen.

Hormonale Regulation (hierauf klicken um zurückzugehen)

Haben Sie in dieser Rubrik 4 oder mehr Kreuze gesetzt, setzen Sie dann in den übereinstimmenden Kästchen eine 1. Haben sie weniger als 4, aber in jedem Fall: Ich muss(te) regelmäßig Wasserlassen" und „Ich habe/hatte einen niedrigen Blutdruck und eine der übrigen Positionen, dann setzen Sie bitte doch eine 1 in das Kästchen. Die THS können Sie untersuchen lassen um einen Eindruck von der hormonalen Regulierung zu bekommen und indirekt von der Schilddrüse. THS wird abgesondert von der Hypophyse und reguliert die Schilddrüse. Bei niedrigem Blutdruck und/oder häufigem Wasserlassen können Sie Cortisol untersuchen lassen. Das Blut sollte vor 10.00 Uhr morgens abgenommen werden. Häufig zeigt dieser Test keine abweichende Werte, aber ein Nebennierenstress-Profil das mit Speichel ausgeführt wird, und einige Male über den Tag verteilt das Cortisol misst, wohl Abweichungen.

Charakter (hierauf klicken um zurückzugehen)

Wenn in dieser Rubrik sechs oder mehr Treffer sind, dann ist ein HPU– Urintest sicher angebracht. Setzen Sie in den übrigen Kästchen eine 2. Haben Sie vier oder fünf Positionen, notieren Sie eine „1" Sind Sie jünger als 20? Notieren Sie dann eine „2" in dem Kästchen.

Gelenkprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Wenn Sie in dieser Rubrik vier oder fünf Treffer haben, sind Sie Kandidat für den HPU- Urintest .Tragen Sie in dem übereinstimmenden Kästchen auf Seite ... eine „2" mit drei Positionen, eine „1". Wenn Sie Jünger als 20 Jahre alt sind, dürfen Sie mit 3 Positionen eine „2" in dem Kästchen eintragen.

Sonnenempfindlichkeit (hierauf klicken um zurückzugehen)

Wenn Sie in dieser Rubrik fünf oder mehr Treffer haben, erscheint es sinnvoll einen HPU- Urintest machen zu lassen. Tragen Sie in dem übereinstimmenden Kästchen auf Seite ...eine „2" ein. Wenn Sie vier Positionen angekreuzt haben, bitte eine „1". Jünger als 20 ? Tragen Sie trotz alledem mit vier Positionen eine „2" ein.

Allergieën (hierauf klicken um zurückzugehen)

In Anbetracht der Tattsache, daß Allergien auch durch andere Faktoren mitbestimmt werden, dann nur durch Dysstress wie bei der HPU, so ist die Bedeutung dieser Antwortkategorie nicht groß. Haben Sie Heuschnupfen, Hausstauballergie oder Chronische HNO –Beschwerden ? Dann bekommen Sie „1"Punkt .Bei Allergien ist es sinnvoll den total –IgE Gehalt messen zu lassen. Bei chronischen HNO- Beschwerden oder Lungen – Emphysem ist die Bestimmung vom alpha-1-antitrysine- Gehalt sinnvoll. Bei vielen Nahrungsmittelallergien ist eine IgG Nahrung/Schimmel- Spiegelung angezeigt.

Histamin-Empfindlichkeit (hierauf klicken um zurückzugehen)

Wenn Sie in dieser Sparte mehr als fünf Treffer haben, können Sie einen HPU- Urintest erwägen. Tragen Sie in das übereinstimmende Kästchen auf Seite ... eine „2"ein. Bei vier Treffer, ist es eine „1". Wer Jünger ist als 20, trägt trotz vier Positionen eine „2" ein . Hatte der HPU- Urintest ein positives Ergebnis, ist es sinnvoll einen Histamin – Vollblut -Test machen zu lassen. besonders wenn sie Ermüdungserscheinungen haben.

Menstruationsbeschwerden (hierauf klicken um zurückzugehen)

Menstruationsbeschwerden können verschiedene Ursachen haben. Wenn Sie PMS- Beschwerden haben/hatten, oder die Antibabypille gegen Menstruationsbeschwerden genommen haben, und wenig Blutverlust während der Menstruation, dann gibt es „1" Punkt. Auch wenn die Menstruation einmal über längere Zeit ausgeblieben ist, tragen Sie „1" Punkt ein. Mädchen die noch keine Menstruation haben und Männer bekommen ohne weiteres „1" Punkt.

Schwangerschaftsprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Diese Rubrik ist aus verständlichen Gründen nicht in den Schlüssel aufgenommen. Typische HPU- Beschwerden sind Übelkeit (nach 12 Wochen), Magensäureprobleme am Ende der Schwangerschaft, Blutarmut, Schwangerschaftszucker, Schwangerschaftsvergiftung, und Probleme beim Schwangerwerden. Lesen Sie "Erläuterungen HPU- Fragebogen" zu weiterem Kommentar. .

Gewichtsprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

     Niedriges Gewicht

Ziehen Sie von Ihre Körperlänge in cm., 100 ab. Von der übriggebliebenen Summe subtrahieren Sie nochmals 10 %. Von dieser Zahl noch mal fünf. Ist Ihr Gewicht in Kg dann niedriger als diese Zahl notieren Sie dann eine „1". in dem dazugehörigen Kästchen.
Ein Beispiel: Ihre Körperlänge beträgt 168 cm (168-100=68).Teilen Sie diese durch Zehn(=6.8~7) und ziehen diese ab.. Das Ergebnis ist 61 Kg. Wenn Ihr Gewicht niedriger ist als 56 Kg tragen Sie eine „1" ein..

     Hohes Gewicht

Haben Sie kein "Niedriges Gewicht " ziehen Sie dann 100 von Ihre Körperlänge in cm ab, zählen Sie die restliche Zahl geteilt durch Zehn dazu. Noch mal fünf dazu. Ist Ihr Gewicht in Kg noch höher als dieser Zahl, notieren Sie dann „1" in das dazugehörige Kästchen. Nochmals ein Beispiel . Sie sind 168 cm Groß(168-100=68). Teilen Sie die Summe durch 10(=6.8. und zählen Sie dies dazu. Das sind circa 75 Kg. Wenn Ihr Gewicht mehr als 80 Kg beträgt, notieren Sie eine „1".In allen anderen F¨llen einen „0".

Zuckerprobleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Wenn Sie in dieser Rubrik fünf oder mehr Treffer haben, sind Sie ein Kandidat für den HPU - Test. Tragen Sie in das übereinstimmende Kästchen auf Seite ...eine „1" ein. Haben Sie vier Positionen und sind Sie jünger als 20 Jahre, dann notieren Sie ebenso eine „1". Genauso notieren Sie eine „1" in dem Kästchen, wenn Sie nach einer zuckerfreien Diät, Candida, Diabetis oder Hypoglycemie -Diät leben. Bei einem positiven HPU -Test können Sie den Fruktosamin –Gehalt bestimmen lassen als Maßgabe für Ihren Blutglukose- Spiegel.

Allgemeine gesundheitliche Probleme (hierauf klicken um zurückzugehen)

Verstopfung, Durchfall, hell gefärbter Stuhlgang und im oberen Bauchbereich Schmerzen, sind typische Beschwerden. Wenn Sie mindestens zwei von diesen Merkmalen beobachtet haben, notieren Sie eine „1" in das übereinstimmende Kästchen. Bei Durchfall und Verstopfung können Sie den IgA-Total Gluten Test machen lassen.



HPU-test

Wenn das Ergebnis Ihres Fragebogens zufolge sinnvoll ist sich testen zu lassen, wird ein HPU-Urintest empfohlen. Innerhalb einiger Wochen erfahren Sie dann ob in Ihrem Urin das Hemopyrrollactamkomplex gefunden wurde( wenn ja, wie viel)
Das Testset können Sie schriftlich anfordern bei:
I.K.D.
Barskamperweg 14
21368 Dahlem
oder
Podo Medi
Postfach 110712
48209 Warendorf

Mehr über den HPU-Test ( Preis und wie der Test ausgeführt wird) auf der KEAC Site 1 nach oben

Zurück zum Anfang